Montag, 26. Dezember 2016

Wirtschaftsfachwirt über Fernstudium? Ja oder nein?

In diesem Beitrag möchte ich Euch eine Entscheidungshilfe an die Hand geben, die Euch die Wahl des Fernstudiums oder Studium mit Anwesenheit erleichtern kann. Bitte achtet nicht so sehr auf meine mangelhafte Rechtschreibung: Wir sind mitten im Lerncamp und ich wollte Euch dennoch diese kleine Hilfe mit an die Hand geben. Eventuell gibt es den einen oder anderen Lernenden der sich noch entscheiden muss.

Wie so ein Fernstudium aufgebaut ist lest selbst http://wirtschaftsfachwirt.blogspot.com/2017/01/wie-ist-ein-fernstudium-aufgebaut-und.html

Wir haben uns aus mehren Gründen für ein Fernstudium entschieden, jedoch werde ich das mal ganz allgemein aufschreiben.

Die Vorteile eines Fernstudiums

  • Maximale zeitliche Flexibilität
  • Lernen im eigenen Tempo
  • Keine Fahrtkosten
  • Studienmaterial ist zum Alleinlernen gedacht
  • Ortsunabhängiges Lernen


Die Nachteile eines Fernstudiums


Für uns ist der wichtigste Aspekt sich für ein Fernstudium zu entscheiden die Unabhängigkeit. Da wir den Wirtschaftsfachwirt neben dem Beruf und einer Selbstständigkeit machen ist es um so wichtiger, dass man sich da die Zeit frei einteilen kann. Das hat aber auch gleichzeitig den Nachteil, dass man schnell mal durchhängt, wenn man nicht wirklich diszipliniert ist und sich immer ransetzt. Wir haben das durch ein Coaching gelöst.

Der weitere Vorteil ist, dass man unglaublich viel lernt. Man lernt sich selbst zu organisieren, man lernt seine Lernmethoden besser kennen, sich selbst und auch seine Stärken und Schwächen.

Ein Nachteil ist, dass man nicht aufgefangen wird. Kommt man an seine Grenzen und das wird bei fast jedem Fernstudenten mal der Fall sein, gibt es keinen der sich neben einen setzt und sagt das es schon wieder wird. Man sitzt dann halt weinend über seinen Lernunterlagen. Wir hatten hier schon das eine oder andere Tief. Ich kann aber sagen, dass es um so stärker macht, wenn man selbst daraus wieder heraus findet. Wir haben das Motto "Du darfst Weinen, du darfst Fluchen, aber Du darfst nie aufgeben" für uns entdeckt. Hat man die Tiefs aber überwunden ist es einfach super schön mit dem Lernheft man Strand zu liegen und zu lernen, während andere bei 30 Grad im Schatten in der IHK im Kurs sitzen. Man darf nie die Sonnenseiten vergessen.

Was mich auch jedes Mal unglaublich froh stimmt ist der Umstand, dass man sofort einen Überblick über den Gesamtstoff hat ( das führt auch zu dem oben erwähnten Tief ) Im Kurs hat man zwar einen Überblick aber oft keinen Blick darauf wie viel das wirklich ist. Wir haben die Heftliste - Freund und Feind zugleich.

Was ich im Lernen allein auch sehr gut finde ist, dass ich mich nicht der Klasse anpassen muss. Wenn 30 Leute in einem Kurs sitzen ist es für den Lehrer / Dozenten unmöglich ein gutes Gleichgewicht zu finden. Die einen Teilnehmer kennen das ökonomische Prinzip schon auswendig und können es anwenden, andere haben davon noch nie was gehört. Wieder welche verstehen gar nicht worum es dabei geht. Ein Kurs oder eine Klasse ist immer heterogen, egal wie viel Wert man vorher auf eine gute Zusammenstellung legt. Das führt für mich als Schnelllerner dazu, dass ich 30 Prozent der Stunde lerne und den Rest rumsitze und auf die anderen Teilnehmer warte. Zudem habe ich umfangreiche Vorkenntnisse in Rechnungswesen, BWL und VWL, sowie in Rechtslehre. Eine andere Lernende hingegen wird nur 30 Prozent des Stoffes aus der Stunde mitnehmen, weil sie zum Einen langsamer lernt und zum Anderen kaum Vorkenntnisse hat.

Wem würde ich nun empfehlen seinen Wirtschaftsfachwirt im Fernstudium zu absolvieren?

Wenn Du selbstständig lernen kannst, dich selbst gut motivieren kannst und das Bedürfnis nach Unabhängigkeit hast kann ich Dir das uneingeschränkt empfehlen. Wenn Du Probleme mit der Selbstorganisation hast solltest Du vor Beginn ein Coach oder eine Nachhilfe anheuern ( sprich uns gern an ).

Wenn Du aber weißt, dass Du feste Strukturen brauchst, Dich nicht selbst aufraffen kannst und auch Lernprobleme hast, dann geh lieber in einen Kurs.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen