Wir brauchen Eure Unterstützung. Auf unserem Nachhilfe für Dich Kanal Nachhilfe für Dich finden alle Schülerinnen und Schüler Videos für kostenlos Nachhilfe. Wir müssen nun die 1000 Abonnenten knacken, sonst verlieren wir die Partnerschaft mit Youtube. Für Euch ist es ein Klick, für andere evtl. die Abiturnote. Danke für Euren Support.
Wir brauchen Eure Unterstützung. Auf unserem Nachhilfe für Dich Kanal Nachhilfe für Dich finden alle Schülerinnen und Schüler Videos für kostenlos Nachhilfe. Wir müssen nun die 1000 Abonnenten knacken, sonst verlieren wir die Partnerschaft mit Youtube. Für Euch ist es ein Klick, für andere evtl. die Abiturnote. Danke für Euren Support.

Montag, 5. Februar 2018

Führung und Zusammenarbeit 1 Musterlösung Moderationsmethode

5. Sie wollen in Ihrem Unternehmen/Ihrer Organisation das Thema „Wirksameres Eingehen auf die Kunden“ (alternativ: „Bessere Zusammenarbeit in unserer Abteilung“) in einem Workshop mithilfe der Moderationsmethode bearbeiten. Sie wollen das mit einer Kollegen/einer Kollegin gemeinsam durchführen. Beschreiben Sie Ihre komplette Workshop-Planung in einer modularen Darstellung! (Die Planung muss mindestens sechs Schritte enthalten.) Denken Sie insbesondere an das Contracting, die einzelnen Phasen der Moderation (Einstieg, Diskussion, Ergebnissicherung) mit der konkreten Beschreibung der dort eingesetzten Instrumente (Fragen konkret benennen, nicht umschreiben!), den notwendigen Zeitansatz und die Nachbereitung. Stellen Sie auch dar, wie Sie die Moderation aufteilen! Begründen Sie die Aufteilung! 25 Pkt. insges. 100 Pkt. Rqwe

Modul 1 Einsteigen Bei der Einstiegssituation beachten wir die Aspekte der Moderation. Dazu gehört nehmen der – Rolle der Moderatorin, welche in diesem Fall speziell ist da ja zwei Moderatorinnen vorliegen, dem – Instrumentarium und dem – kommunikatives Setting sowie der – Visualisierung und – strukturierter Ablauf. Wir stellen die Kernfragen visuell in Form einer Themenwand dar und teilen die Moderation auf. Eine der Moderatorinnen ist die Person die Fragen stellt und den Prozess steuert, während die andere Moderatorin Ergebnisse sammelt, zusammenträgt und visualsiert, indem sie diese auf den entsprechenden Feldern einbringt. Als Struktur der Sammlung haben wir uns für Listen und Cluster entschieden, weil diese visuell ansprechend, intuitiv verständlich und gut in Arbeitsprozesse integrierbar sind. Im ersten Modul erarbeiten wir die Fragestellung und definieren die Problemapsekte. Diese sollten später unser roter Faden sein, an welchem wir entlang arbeiten. Die Besprechung wird in Form eines Plenums ablaufen.
Die Fragestellung wird erklärt und die die Kooperationsformen können erläutert werden. Die Startphase wird in Form eines 2 Stündigen Kick Off Meetings ablaufen.

Modul 2 Sammeln
Im Modul des Sammeln sollen Vorschläge und Ideen zusammengetragen werden. Die Moderatoren geben einen Spannungsbogen vor, die Dramaturgie in der man zusammen arbeitet. Die Leute werden immer neu miteinander zusammen gesetzt, um stetig neue Impulse zu bekommen und eine gute Bandbreite an Ergebnissen zu erzielen. Zu den Methoden die wir verwenden gehören die Zahnrad Methode.

Wir stellen die Frage: Wie lassen sich unsere Kunden in Gruppen einteilen und welche Bedürfnisse haben diese? In den Raum und teilen die Mitarbeiter in zwei Gruppen. Die eine setzt man in den inneren Stuhlkreis, die andere Gruppe in den Äußeren. Nach je 3 Minuten in der sich die gegenüberliegenden Teilnehmer austauschen rückt die innere Gruppe einen Platz weiter.

Daneben verwenden wir als Intrumentarium noch
Brainstorming
Gruppendiskussionen in denen Einpunktfragen und Kartenfragen für eine differenzierte Ideensammlung ausgewählt werden.

Ein Moderator führt immer die Arbeitstechniken ein, während ein anderer die Gruppen beim Verständnis und der Durchführung unterstützt. Im weiteren Verlauf werden die TeilnehmerInn dann die Ergebnisse in Cluster Form zusammentragen und aus diesen dann im nächsten Schritt übergehen. Das Modul Sammeln findet an zwei aufeinanderfolgenden Arbeitstagen statt.

Modul 3 Auswählen
Im dritten Modul werden die Fragstellungen zu Themenlisten zusammengstellt. Hierbei sind noch Fragestellungen von Experten zu berücsichten oder auch Themen die im Workshop selbst bearbeitet werden können. In Prozessen die längerfrisitig ablauen werden auch bestimmte Fragestellungen aufgeworfen. Dieses Modul ist der 4. Tag des Workshops
Modul 4 Bearbeiten
Die Bearbeitung erfolgt nach dem Ordnen der Module .Man forumuliert Leitsätze für den Umgang mit Kunden oder orientiert sich an deren Bedürfnissen. Eine Liste von möglichen Verbesserungen wird erarbetiet und die Führungsgrundsätze sollten auch unter dem Aspekt der Kundenorientierung beachtet werden. In der Bearbeitung sollen auch die Methoden und Ideen für mehr Kundenorientierung zusammen gefasst werden. Die Moderatoren lenken hierbei die Vorgänge, indem sie die Teilnehmer in zwei gleich große Gruppen aufteilen und jeder Moderator eine Gruppe übernimmt und am Ende alle Ergebnisse zusammengetragen werden.

Modul 5 Planen

Die Planung soll zu konkreten Handlungsmöglichkeiten führen. In diesem Abschnitt werden die Maßnahmen in Empfehlungslisten für die mittelfristigen Maßnahmen zusammengefasst, die Planung erfolgt je in zweier Teams und jedes Team soll eine Menge von 2 bis 4 Empfehlungen auf Streifen schreiben. Diese werden dann an der Flipchart zu einer Liste zusammengefasst.

Die Moderatoren leitet den Prozess.


Modul 6 Abschließen

In dieser Phase wird das Team aufgelöst, wenn der Auftrag erfüllt wurde. Wir haben „Wirksameres Eingehen auf die Kunden“ ja mit einer festen Terminierung verstehen und lösen darum die Teams geplant auf. In dem Abschlussworkshop werden wir die Zielerreichung bewerten und die Prozesse die abgelaufen sind auf mehreren Ebenen durchleuchten. Die inhaltliche Ebene und die Ebene des Lernens und der Führung werden wir an Hand von Gesprächen auswerten und die Erkenntnisse in einem Katalog von Maßnahmen und deren Handlungsmöglichkeiten zusammentragen. Die soziale Ebene soll mit einem Fragebogen erfasst werden. Zum Abschied bekommt jeder Teilnehmer die Möglichkeit zu reflektieren, ob die Ziele erreicht wurden und die Aufgaben abgeschlossen wurden. Außerdem werden Schwierigkeiten noch einmal in dem abschließenden Meeting bereinigt und besprochen. 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: nachhilfefdich@gmail.com

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Wir brauchen Eure Unterstützung. Auf unserem Nachhilfe für Dich Kanal Nachhilfe für Dich finden alle Schülerinnen und Schüler Videos für kostenlos Nachhilfe. Wir müssen nun die 1000 Abonnenten knacken, sonst verlieren wir die Partnerschaft mit Youtube. Für Euch ist es ein Klick, für andere evtl. die Abiturnote. Danke für Euren Support.